Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mehrere Tote

Großbrand in Chile richtet schwere Schäden an

Valparaíso, 13.04.2014
RHH - Expired Image

Menschen schauen auf die Flammen die ihre Heimat verwüsten. 

Eine riesige Feuerwalze setzt der chilenischen Hafenstadt Valparaíso zu. Mehrere Menschen starben bereits, Hunderte Häuser wurden zerstört. 

Überall ist Rauch, der Himmel über der Stadt ist rot verfärbt, die Flammen schlagen meterhoch in die Nacht.

Mehrere Tote

Eine riesige Feuerwalze hat in der chilenischen Hafenstadt Valparaíso Angst und Schrecken verbreitet: Nach neuen Angaben, sind bereits mindestens acht Menschen in den Flammen ums Leben gekommen.

Hunderte Gebäude zerstört

Der Radisender Bio Bio berichtet von über 200 zerstörten Gebäude. Nachdem Fernsehsender 24 Horas sind es sogar noch mehr: Der Sender twitterte, dass bereits mehr als 500 Gebäude abgebrannt seien. Die Ursache des Buschfeuers, das am 12.04.2014 in den Hügeln nahe der Stadt ausgebrochen war, ist bislang nicht bekannt.

Nostand für Valparaíso

Die Regierung habe für die Stadt den Notstand ausgerufen, teilte Innenminister Rodrigo Peñailillo mit. Über 300 Familien mussten in Sicherheit gebracht werden. Valparaíso ist mit rund einer viertel Million Einwohnern eine der größten Hafenstädte Chiles.

(dpa/ama)

comments powered by Disqus