Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Prozess gegen Pistorius

Abschließende Plädoyers beginnen

Pretoria, 07.08.2014
RHH - Expired Image

Oscar Pistorius steht in Pretoria vor Gericht. Er könnte lebenslang ins Gefängnis kommen.

Im Prozess gegen den südafrikanischen Sprinter-Star Oscar Pistorius hat Staatsanwalt Gerrie Nel am Donnerstag mit seinem abschließenden Plädoyer begonnen. 

Er will das Gericht in Pretoria noch einmal davon überzeugen, dass der  beinamputierte Sportler in der Nacht zum Valentinstag 2013 seine Freundin Reeva Steenkamp vorsätzlich durch eine geschlossene Badezimmertür erschossen hatte.

Steenkamps Eltern im Gerichtssaal

Der heute 27-jährige Pistorius hat stets beteuert, dass es sich um einen tragischen Irrtum gehandelt habe; er habe hinter der Tür einen Einbrecher vermutet. Sein Verteidiger Barry Roux soll an diesem Freitag (8.08.) sein Plädoyer halten. Im Gerichtssaal waren auch Steenkamps Eltern. Der Vater Barry Steenkamp war zum ersten Mal im Prozess dabei. Er hatte im Januar einen Schlaganfall erlitten. Pistorius beobachtete Nels Ausführungen mit ernstem und betroffenem Gesicht.

Tatumstände nicht wirklich geklärt

Es wird erwartet, dass beide Juristen mit rhetorischer Finesse versuchen werden, Richterin Thokozile Masipa von ihrer jeweiligen Version zu überzeugen. 39 Prozesstage und 36 Zeugenverhöre konnten letztlich nicht klären, was in der Tatnacht in Pistorius' Villa in Pretoria wirklich geschah.

Lest auch: Prügelei in Südafrika?: Oscar Pistorius fliegt betrunken aus Nachtclub

Während einer Prozesspause soll sich der unter Mordverdacht stehende Oscar Pistorius in einem südafrikanischen Na ...

Pistorius droht lebenslange Haftstrafe

Bei ihrem für Ende August erwarteten Urteil muss sich die Richterin deshalb vor allem auf Indizien und die Glaubwürdigkeit der Zeugen verlassen. Wird Pistorius des Mordes schuldig befunden, droht ihm eine lebenslange Haftstrafe.

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus