Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ariel Scharon

Früherer Ministerpräsident Israels gestorben

Tel Aviv , 11.01.2014
Ariel Scharon

Ariel Scharon ist im Alter von 85 Jahren an den Folgen seines Schlaganfalls gestorben.

Der frühere israelische Ministerpräsident Ariel Scharon ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Das berichteten mehrere israelische Medien.

Der frühere israelische Ministerpräsident Ariel Scharon ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Das berichteten mehrere israelische Medien übereinstimmend am Samstag.

Seit 2006 im Koma

Der frühere Politiker und Militär hatte 2006 einen Schlaganfall erlitten und seither im Koma gelegen. Zuletzt hatten die Ärzte von multiplen Organschädigungen berichtet. Am Donnerstag sagte Klinikleiter Zeew Rothstein, dass der ehemalige Regierungschef "wie ein Löwe" um sein Leben kämpfe. Nun hat er den Kampf im Alter von 85 Jahren offenbar verloren.

 

Wer war Ariel Scharon?

Scharon, der als charismatischer, aber höchst umstrittener Politiker galt, war von 2001 an fünf Jahre lang Regierungschef. Zunächst Galionsfigur der israelischen Siedlerbewegung, hatte er 2005 den einseitigen Abzug aus dem Gazastreifen durchgesetzt. Nach Streit mit alten Weggefährten verließ Scharon den von ihm mitbegründeten rechtsorientierten Likud-Block und gründete 2005 die Partei der Mitte Kadima.

Familie im Krankenhaus

Scharon hat zwei erwachsene Söhne und mehrere Enkelkinder. Seine engste Familie harrte seit mehr als einer Woche an seinem Krankenbett aus.

comments powered by Disqus