Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Razzia in Belgien

Zwei Toten bei Anti-Terroraktion

Brüssel, 15.01.2015
Belgien, Polizei, Twitter

Die Anti-Terroraktion im ostbelgischen Verviers hat sich nach Medien-Informationen gegen Syrien-Heimkehrer gerichtet.

Zwei Menschen sollen bei einer Polizeiaktion im Osten Belgiens ums Leben gekommen sein. Die Staatsanwaltschaft hüllte sich zunächst in Schweigen.

Bei einer Anti-Terroraktion im ostbelgischen Verviers hat es nach Medien-Informationen zwei Tote gegeben. Mehrere Personen seien festgenommen worden, berichtete der öffentliche Radiosender "RTBF". Auch die Zeitung "La Libre Belgique" sprach von drei Toten.  

Identität der Toten noch nicht fest

Die Anti-Terroraktion hat sich nach Medien-Informationen gegen Syrien-Heimkehrer gerichtet. Sie seien vor kurzer Zeit aus dem Nahen Osten zurückgekommen und von den Sicherheitsbehörden überwacht worden. In der Stadt gebe bis zu zehn Personen, die in Syrien gewesen seien, berichtete der belgische TV-Sender "RTL-Info". Die Identität der zwei Toten stehe bisher nicht fest. Die belgische Staatsanwaltschaft nahm bisher keine Stellung zu den Medieninformationen.

(dpa/mej)

comments powered by Disqus