Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Attentate in Paris

Ein Deutscher unter den Todesopfern

Paris/München, 15.11.2015
Terror Paris schüsse

Bei den Terroranschlägen in Paris am vergangenen Freitag (13.11.) war mindestens ein Deutscher unter den 129 Todesopfern.

Bei den Terroranschlägen in Paris ist mindestens ein Deutscher ums Leben gekommen, wie das Auswäritge Amt jetzt bekannt gab. Der 28-Jährige Deutsche stammt aus München und habe seit längerem in der französischen Hauptstadt gelebt, teilte der fachliche Leiter des Kriseninterventionsteams München, Andreas Müller-Cyran, am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur mit. Noch ist unklar, ob es weitere deutsche Opfer gab. Bis zum Mittag waren 103 der 129 Getöteten identifiziert. Gut 350 Menschen wurden bei den Anschlägen verletzt. Der gebürtige Münchner sei bei den blutigen Attacken am Freitagabend in einem Café getötet worden, sagte Müller-Cyran. Vier Angehörige des Mannes, die aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen stammen, seien derzeit auf dem Weg nach Paris. 

Bundesanwaltschaft nimmt Ermittlungen auf

Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Es sei üblich, dass die Behörde eingeschaltet werde, wenn bei Anschlägen im Ausland Deutsche ums Leben kommen, sagte eine Sprecherin des Generalbundesanwalts am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. 

Attentäter womöglich auf der Flucht

Nach der Terrorserie in Paris ist einem der drei Terrorkommandos zunächst die Flucht gelungen. Ihr Auto mit Waffen wurde östlich von Paris entdeckt. Unklar ist, ob die mutmaßlichen Islamisten noch auf freiem Fuß sind oder sich unter den sieben Personen befinden, die gestern in Brüssel festgenommen wurden.

(dpa/asc)

Lest auch: Paris: Terror in Paris - Über 120 Menschen getötet

Nachdem in Paris mehr als 120 Menschen getötet wurden, hat sich nun der Islamische Staat zu den Anschlägen bekann ...

comments powered by Disqus