Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Flüchtlings-Debatte

Finnischer Premierminister bietet sein Haus für Flüchtlinge an

Helsinki, 05.09.2015
Juha Sipilä

Der finnische Premierminister möchte sein Haus für Flüchtlinge zur Verfügung stellen.

Der Premierminister Finnlands will nun mit einem guten Beispiel voran gehen und sein Haus für Flüchtlinge zur Verfügung stellen.

Immer mehr radikale Äußerungen gibt es derzeit gegen Flüchtlinge. Besonders im Internet lassen viele ihren Gedanken freien Lauf und machen auch vor Beleidigungen und Drohungen nicht Halt. Auch Menschen, die sich für die Aufnahme von Flüchtlingen engagieren, bekommen deshalb oft viel Kritik. Viele Politiker und auch Promis wurden beschimpft oder gebeten, doch Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen, wenn sie sich so dafür einsetzen.

Privathaus als Flüchtlingsunterkunft

Und einer macht es genau so jetzt vor: Der finnische Premierminister Juha Sipilä möchte sein Haus für Flüchtlinge zur Verfügung stellen, wie er am Samstag (04.09.) dem nationalen TV-Sender YLE berichtete.

Er wolle sein Haus in der Gemeinde Kempele im Norden Finnlands als Unterkunft für Flüchtende einrichten. Das Haus werde zurzeit nur wenig genutzt, da er selbst sich die meiste Zeit in Helsinki aufhalte.

Seit Wochen herrscht in der EU Uneinigkeit über eine verbindliche Quotenregelung für Flüchtlinge in Europa.

(asc)

Lest auch: Leid und Elend: Das Flüchtlingsdrama in Bildern

Flüchtlinge aus verschiedensten Ländern sind auf der Suche nach Ruhe und Frieden. Der Weg dorthin ist jedoch von ...

comments powered by Disqus