Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Klage gegen Manager-Magazin

Superreicher verliert

RHH - Expired Image

Der Name des Bofrost-Gründers darf im Manager-Magazin stehen bleiben.

Der Bofrost-Gründer ist einer der reichsten Deutschen. Das sollte aber keiner wissen.

Reich, reicher, am reichsten! Jedes Jahr veröffentlicht das "Manager Magazin" die Liste mit den reichsten Deutschen. Doch nicht jeder Milliardär will seinen Namen dort lesen. Einer der Superreichen hat jetzt geklagt. 

Es geht um den Mann hinter dem Tiefkühl-Imperium Bofrost. Geschätztes Vermögen des Unternehmers: 950 Millionen Euro. Das macht Platz 92 auf der Liste der 500 reichsten Deutschen. Der Mann klagte auf Unterlassung und scheiterte. Das Münchner Landgericht wies die Klage ab. Gleichzeitig gab der Richter den Anwälten den Rat, es dabei zu belassen. Denn käme es zur Beweisaufnahme müsse der Geschäftsmann, so wörtlich, "die Hosen runter lassen". Dessen Anwälte hatten argumentiert, der Kontostand ihres Mandanten gehe keinen etwas an, außerdem seien die Zahlen völlig falsch.

Manager-Magazin

Die 10 reichsten Deutschen 2010 sind...

  • Platz 10: Johanna Quandt: BMW mit 5 Milliarden US-Dollar

  • Platz 10: Hasso Plattner: SAP Software mit 5 Milliarden Dollar

  • Platz 10: Karl-Heinz Kipp: Massa-Märkte mit 5 Milliarden US-Dollar

  • Platz 8: Reinhold Würth: Würth-Gruppe mit 5,7 Milliarden US-Dollar

  • Platz 8: Stefan Quandt: BMW mit 5,7 Milliarden US-Dollar

  • Platz 7: Curt Engelhorn: Boehringer Mannheim Chemie mit 6,3 Milliarden US-Dollar

  • Platz 6: Klaus-Michael Kühne: Kühne & Nagel Logistik mit 6,8 Milliarden US-Dollar

  • Platz 5: August von Finck: Merck, Finck & Co, Allianz Bank mit 7,3 Milliarden US-Dollar

  • Platz 4: Susanne Klatten: BMW, Altana, Nordex, SGL Carbon mit 11,1 Milliarden US-Dollar

  • Platz 3: Theo Albrecht: Aldi Nord, Trader Joe's Einzelhandel mit 16,7 Milliarden US-Dollar

  • Platz 2: Michael Otto & Familie: Otto-Gruppe mit 18,7 Milliarden US-Dollar

  • Platz 1: Karl Albrecht: Aldi Süd mit 23,5 Milliarden US-Dollar

Lesen Sie außerdem zum Thema "Die Reichsten":