Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

A380 streift Gebäude

Panne bei Luftfahrtmesse

Bei der Luftfahrtmesse in Le Bourget hat ein A380 beim Einparken das Flughafengebäude gestreift.

Frankreich - Bei der Luftfahrtmesse in Le Bourget kam es zu einer kleinen Panne, die eine große Auswirkung für Airbus hat. Wenige Stunden vor der Eröffnung hat der Mega-Vogel A380 mit einer sehr geringen Geschwindigkeit beim Einparken in Le Bourget das Flughafengebäude gestreift. Dabei wurde der A380 an der Spitze der Tragfläche beschädigt. Die geplanten Demonstrationsflüge mit der Maschine mussten daraufhin abgesagt werden, erklärte EADS-Sprecher Alexander Reinhardt. Menschen sind bei der Kollision nicht verletzt worden.

Auch der Militärtransporter A400M muss bei der Luftfahrtmesse am Boden bleiben und darf aus Sicherheitsgründen nicht zu Demonstrationsflügen starten, nachdem es bei einer anderen Testmaschine zu Getriebeproblemen gekommen ist.