Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

London

Mysteriöses Börsenmakler-Interview

Rastani, BBC, Interview, Börsenhändler

Der angebliche Börsenmakler Rastani im BBC-Interview.

Ein Interview der britischen BBC sorgt für Aufregung und Empörung. Dort ist der angebliche Londoner Börsenhändler Alessio Rastani zur Wirtschafts- und Finanzkrise in Europa befragt worden.

London - In Berlin kämpft Griechenlands Ministerpräsident Papandreou um Vertrauen und um Finanzhilfen. Er zeigt sich entschlossen, dass Griechenland alle geforderten Auflagen erfüllen wird. Und vor der Bundestags-Abstimmung über den erweiterten Euro-Rettungsschirm am Donnerstag hat Bundeskanzlerin Merkel ihrem Gast weitere Unterstützung zugesagt.

Zur gleichen Zeit sorgt ein angeblicher Londoner Börsenmakler für Aufsehen - der behauptet: Nicht die Regierungen sondern, Goldman Sachs regiert die Welt. Und die Welt fragt sich: Ist der Mann echt? Alle, die Börsenhändler für gewissenlose Finanzhaie halten, bekommen bei dem Interview eine Gänsehaut. "Die Wirtschaft ist uns Händlern egal, unser Job ist es, das meiste Kapital daraus zu schlagen und: Die Märkte sind von Angst getrieben, niemand glaubt an die Rettungspläne der Regierungen."

Das Bild, das Rastani abgibt, ist angsteinflößend und entspricht jedem Klischee, vielleicht gibt es auch deshalb Zweifel, ob er ein seriöser Händler ist - oder nur jemand, der mal für ordentlich Aufsehen sorgen will. Nachdem der Bundesgerichtshof die Klage von Lehman-Opfern gegen die Haspa abgewiesen hat, wird uns immer wieder die eiskalte Seite unserer Finanzwelt vor Augen gehalten.