Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Statistik von 2011

41 Millionen Erwerbstätige

Der Wirtschaftsaufschwung hat Deutschland einen neuen Rekordwert bei den Erwerbstätigen gebracht. Der Wert stieg um eine halbe Million auf 41 Millionen.

Berlin - Der wirtschaftliche Aufschwung hat den deutschen Arbeitsmarkt beflügelt und die Erwerbstätigkeit auf einen neuen Höchststand katapultiert: Im vergangenen Jahr hat die Zahl der Erwerbstätigen erstmals die 41-Millionen-Marke übersprungen, so das Statistische Bundesamt.

Die Wirtschaft brummt, es gibt jede Menge Jobs, sagt die Statistik und so wurde 2011 in Deutschland die Rekordmarke von 41 Millionen Erwerbstätigen geknackt. Gut eine halbe Millionen mehr als 2010. Den Schlüssel für den Erfolg sehen die Statistiker in dem seit zwei Jahren anhaltenden Wirtschaftsaufschwung. Auch der durch die Finanzkrise ausgelöste Einbruch der Wirtschaftsleistung habe an den stabilen Zahlen nichts geändert.

Und es geht weiter nach oben, sagen die Forscher. Der Haken an der Statistik: Die Forscher machen keine Aussagen zum Beispiel über Mini- oder 1-Euro-Jobber.