Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Flüchtlinge

Neue Unterkünfte in Wandsbek und Schnelsen

Hamburg, 13.08.2015
RHH - Expired Image

In Wandsbek und Schnelsen entstehen neue Flüchtlingsunterkünfte.

Der Flüchtlingsstrom in Hamburg reißt nicht ab. Die Stadt sucht daher weiter nach geeigneten Plätzen für Unterkünfte.

Weil der Flüchtlingsstrom in Hamburg ungebrochen ist, richtet die Bundeswehr kurzfristig eine weitere Not-Unterkunft ein - und zwar im Bezirk Wandsbek.

Auf dem ehemaligen Concordia-Sportplatz in Hamburg-Wandsbek soll eine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge entstehen. Erste Vorarbeiten liefen bereits, teilte die Innenbehörde mit. Anfang kommender Woche werde die Bundeswehr 21 Zelte aufstellen. Noch im August sollen bis zu 200 Menschen dort eine Unterkunft finden. In einem zweiten Schritt soll der Platz auch mit Wohncontainern bestückt werden. Das Bezirksamt Wandsbek will zusammen
mit der Innenbehörde die Bürger am 24. August über die Planungen informieren.

Die Anwohner in Schnelsen sind bereits darüber informiert worden, dass im Flagentwiet jetzt eine Containerunterkunft eingerichtet wird. (dpa/rhh)

comments powered by Disqus