Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Flüchtlingskinder

Ängste in der Feuerbergstraße

Hamburg, 11.02.2015
Flüchtlingsheim, Feuerbergstraße, Google Streetview

Anwohner in der Feuerbergstraße sollen einen Wutbrief an Bürgermeister Olaf Scholz geschrieben haben.

Laut Abendblattbericht will sich Sozialsenator Scheele Freitag mit Anwohnern des Flüchtlingsheims an der Feuerbergstraße treffen.

Die BILD-Zeitung hat am Wochenende von einem Wutbrief an Bürgermeister Olaf Scholz berichtet, in dem es unter anderem um die Angst von Anwohnern der Feuerbergstraße geht, von dort untergebrachten kriminellen jungen Flüchtlingen überfallen, bestohlen oder erpresst zu werden.

Nach unseren Informationen handelt es sich bei dem Absender des Briefes um einen Anwohner, der sich mit Nachbarn unterhalten hat. Das haben wir jetzt auch getan - und uns hat eine Anwohnerin dieses Erlebnis geschildert.

Anwohnerin berichtet von Autoaufbruch

Und eine weitere Anwohnerin berichtet:

Weitere Anwohnerin berichtet von Überfall

comments powered by Disqus