Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Integration

Duales System für junge Flüchtlinge

Hamburg, 17.11.2015
Flüchtlinge, Schule, Unterricht, Betrieb, Kinder, Getty Images

Ab Februar gibt's an Hamburgs Berufsschulen ein duales Programm: drei Tage pro Woche Unterricht und zwei Tage Praxis in einem Betrieb. 

Ein neues Schulangebot soll jugendliche Flüchtlinge in Hamburg künftig besser integrieren und auf das Berufsleben vorbereiten.

Ab Februar gibt's an Hamburgs Berufsschulen ein duales Programm: drei Tage pro Woche Unterricht und zwei Tage Praxis in einem Betrieb. Mehr als 2.000 Flüchtlinge zwischen 16 und 18 Jahren werden zur Zeit in Hamburg unterrichtet - 180 durchlaufen schon jetzt so ein duales Pilotprojekt.

Unter anderem an der Berufsschule Eidelstedt. Schulleiter Elmar Wind ist von der sprachlichen Entwicklung der Jugendlichen überzeugt: "Das hat damit zu tun, dass Sprache leben muss, dass Sprache praktische Anwendungsbeispiele braucht und die werden im Betrieb generiert. Ein sehr gelungenes Paket, weil wir am Ende auch noch Auszubildende in Ausbildung bringen oder besser Flüchtlinge in Ausbildung bringen und damit Möglichkeiten bieten, Perspektiven öffnen und stark motivierte Jugendliche dazu bringen, dass zu machen was sie wollen."

(fr / rk / ste)

comments powered by Disqus