Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vier Verletzte

Massenschlägerei in Asylbewerber-Unterkunft

Hamburg, 26.11.2015
Schlägerei, Asylbewerber-Unterkunft, Osdorf, Randale

Es wurden mehrere Personen verhaftet. 

Bei einer Massenschlägerei mit rund 20 Personen in einer Asylbewerber-Unterkunft, wurden vier Personen verletzt. 

In einem ehemaligen Max-Bahr-Baumarkt in Osdorf ist es am Mittwochabend (25.11.) zu einer Schlägerei gekommen. Dort leben momentan rund 1.300 Flüchtlinge. Bei der Massenschlägerei wurden vier Personen verletzt. 

Personen verschiedener Volksgruppen

Seit einigen Monaten leben gut 1.000 Asylbewerber in der Unterkunft am Osdorfer Rugenbarg. Nun ist es das erste Mal zu einer Gewalttat gekommen. Rund 20 Personen unterschiedlicher Volksgruppen - darunter aus dem Iran und Afghanistan - gerieten in einen Streit und begannen eine Massenschlägerei. Die Polizei musste mit 20 Streifenwagen und zwei Diensthunden antreten. Vier Personen wurden bei dem gewalttätigen Vorgang verletzt und mussten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Zwei Männer wurden wegen besonders ihrem besonders auffälligen Aggressionsverhalten vorerst festgenommen. Wie es genau zu der Auseinandersetzung gekommen ist, wurde noch nicht geklärt. 

Schlägerei in Osdorf
comments powered by Disqus