Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Facebook-Reaktion

Rassistische Seiten melden - Der Selbstversuch

Hamburg, 28.08.2015
Was bewegt Deutschland, Facebook, Seite melden

Wir haben die Seite "Was bewegt Deutschland" mit deutlichen rassistischen Inhalten bei Facebook gemeldet.

Wir haben eine deutlich rassistisch motivierte Seite bei Facebook gemeldet und den Selbstversuch gestartet: wie reagiert Facebook?

Unser Kollegen Michael Penquitt und Netz-Nick haben beide bei Facebook eine Seite gemeldet, die eindeutig Hassposts verbreitet und eine rassistische Ausrichtung hat: " Was bewegt Deutschland" heißt die Seite. Natürlich gab es erstmal eine automatisierte Antwort, die Aktualisierung scheint aber auch automatisiert zu sein, denn so richtig geprüft wurde hier unserer Meinung nach nichts.

Das geht gar nicht!

Das hatte ja auch bereits  Facebook Deutschland bestätigt und Fehler bei der Löschung von rassistischen Inhalten eingeräumt. Es seien nicht deutsche Mitarbeiter, die sich darum kümmern würden, sondern Kollegen in den USA. 

Sowohl Michael Penquitt als auch Netz-Nick bekamen dann folgende Antwort von Facebook (Foto): "Danke, dass Du Dir Zeit nimmst, etwas zu melden, was eventuell gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt. Meldungen wie deine sind ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit auf Facebook und tragen zu einer einladenden Umgebung bei. Wir haben die von dir wegen Hassbotschaften oder - symbolen gemeldete Seite geprüft und festgestellt, dass sie nicht gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt. [...]"

WAS? Schaut Euch die Seite gern mal an, deutlicher kann man Fremdenfeindlichkeit nicht ausdrücken und meldet sie unbedingt auch bei Facebook. Vielleicht macht das Druck. Natürlich wissen auch wir, dass hier automatisierte Filter über die Seiten und Einträge laufen die nach einschlägigen Schlagworten wie "Titten", "Nazi" etc. suchen, aber hier sollte Facebook unbedingt sensibler reagieren.

Die Antwort von Facebook auf die Meldung einen rassistisch ausgelegten Seite.
comments powered by Disqus