Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Das ist los auf den Plätzen

Alsterbrüder empfangen TuS Germania Schnelsen III

Amateurfußball, Gunnar Hitscher, Alsterbrüder

Alsterbrüder-Kapitän Gunnar Hitscher hebt die Geschlossenheit innerhalb des Teams hervor.

Der FC Alsterbrüder steht noch ohne Punktverlust und Gegentreffer an der Spitze der Kreisliga 2. Am Sonntag kommt TuS Germania Schnelsen III.

"Für uns gibt es nur ein Ziel: Die drei Punkte!"

Mit 71,32 % aller Stimmen ist Eure Wahl zum Topspiel der Radio Hamburg FussiFreunde Show eindeutig ausgefallen: Der verlustpunktfreie und noch ohne jedes Gegentor an der Spitze der Kreisliga 2 thronenden FC Alsterbrüder empfängt den TuS Germania Schnelsen III (So., 12 Uhr, Gustav-Falke-Straße).

Germanen-Coach Björn Laubinger geht mit der klaren Devise ins Spiel: "Erstes Gegentor hin oder her – wir wollen die Partie gewinnen!" Eine klare Ansage an die Alsterbrüder, die sich auf einen harten Kampf einstellen müssen... Die Schnelsener waren übrigens das erste „Opfer“ des FC Alsterbrüder: Mit einem 3:0-Hinspielerfolg zum Start in die Saison begann die unheimliche Serie der Schützlinge von Chefcoach Michael Weiß. Seither steht folgende Bilanz zu Buche: 14 Spiele, 14 Siege, 56:0 Tore! Keinem Kontrahenten ist es bis dato gelungen, dem FCA auch nur ein Tor einzuschenken. Dennoch geht Germania III voller Optimismus ins Spiel. Laubinger: „Leider haben wir das Hinspiel 0:3 verloren. Und klar, Alsterbrüder hat eine super Hinrunde gespielt. Aber für uns gibt es nur ein Ziel: Die drei Punkte!“

Dassendorf: Martens beerbt Schönteich!

Für eine faustdicke Überraschung sorgte die TuS Dassendorf am Freitag. Wie per Pressemitteilung vermeldet wurde, wird Erfolgscoach Jan Schönteich, der die Wendelwegler nicht nur zum Oberliga-Aufstieg führte, sondern auch zweimal nacheinander die Hamburger Meisterschaft errang, künftig den Posten des Sportchefs einnehmen und sein Traineramt an „TuS-Ikone“ Peter Martens abtreten! Ob der angekündigte Wechsel auf der Kommandobrücke Auswirkungen auf die sportliche Darbietung der TuS-Akteure hat, bleibt abzuwarten. Vielleicht liefert der Auftritt von Dassendorf am Samstag beim Meiendorfer SV (14 Uhr, Meiendorfer Straße) bereits eine erste Antwort...

„Hatte schon mal ein glücklicheres Händchen in Sachen Transferpolitik“

Der eine oder andere wird sich beim Blick auf die Tabelle der Landesliga Hammonia doch gehörig die Augen reiben. Zwischen dem TSV Sasel und TuRa Harksheide klafft ein Abstand von satten 16 Zählern. Gewiss, die zweitplatzierten Saseler haben bereits eine Partie mehr ausgetragen als die hochveranlagten Norderstedter, den Kohl macht das aber auch nicht mehr fett. Es will diese Spielzeit einfach nicht laufen für TuRa. „Im Nachhinein hätte ich einige Entscheidungen nicht mehr so getroffen, wie ich sie im Sommer getroffen habe“, erklärt Coach Markus Fürstenberg und gesteht auf Nachfrage: „Ich hatte schon mal ein glücklicheres Händchen in Sachen Transferpolitik. Sicher trage ich meinen Teil zu der aktuellen sportlichen Situation bei – ich spreche mich da keinesfalls schuldlos!“ Ein aktueller sechster Tabellenplatz ist im dritten Landesliga-Jahr alles andere als schlecht zu bewerten – doch wer Fürstenberg kennt, der weiß, dass man andere Ambitionen hatte. Es ist nicht mal die Platzierung, die einem bei TuRa wenig taugt, sondern vielmehr ist es der immense Rückstand zur Tabellenspitze, den man im Aufeinandertreffen mit dem TSV nun tunlichst verringern möchte (Fr., 19:30 Uhr, Am Exerzierplatz, Norderstedt).

Alles zum Hamburger Amateurfußball findet Ihr auf radiohamburg.fussifreunde.de! Hier spielt Ihr auch bei unserem Quiz mit, das Euch wöchentlich 100 Euro und am Ende eine 3-tägige Premier-League-Reise für 2 Personen beschert.

comments powered by Disqus