Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Traditionsklub BU zieht um

Ein "Schmuckkästchen" für Barmbek-Uhlenhorst

Hamburg, 28.10.2015
HSV Barmbek-Uhlenhorst, Neues Stadion

Das neue Schmuckstück des HSV Barmbek-Uhlenhorst ist fast bezugsfähig. Inmitten der Tribüne entsteht ein Spielertunnel.

Der HSV Barmbek-Uhlenhorst absolvierte im Sommer sein letztes Heimspiel im alten Stadion. Zur Rückrunde erstrahlt der Wilhelm-Rupprecht-Sportplatz im neuen Glanz.

Im Sommer absolvierte der Traditionsklubs HSV Barmbek-Uhlenhorst sein letztes Heimspiel auf dem legendären Wilhelm-Rupprecht-Sportplatz. Seitdem trägt BU seine Partien im Ausweichstadion Borgweg des alten Rivalen VfL 93 aus. Mit Beginn der Rückrunde rollt der Ball wieder auf heimischem Teppich – im funkelnagelneuen „Schmuckkästchen“ zwischen der Dieselstraße und der Bramfelder Straße. Die letzten Arbeiten sind im vollen Gange und sogar kurz vor dem Abschluss. „Nach zähflüssigem Beginn befinden wir uns nun voll im Zeitplan“, erklärt BU-Manager Volker Brumm. Die alt-ehrwürdige „Anfield“ wird derweil dem Erdboden gleichgemacht.

Ortbegehung: radiohamburg.fussifreunde.de schaute sich im neuen BU-Stadion um

comments powered by Disqus