Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Autocomplete

Was sagt Google eigentlich zu Hamburgs Stadtteilen?

Hamburg , 19.10.2016
Google

Autocomplete von Google kennt Ihr wahrscheinlich alle. Was sagt die Suchmaschine eigentlich zu unseren Hamburger Stadtteilen? Wir haben nachgeprüft. 

Bei jeder Suche im Google-Suchfenster vervollständigt der Suchmaschinen-Gigant die Suche automatisch. Und zwar mit den am häufigsten gesuchten Begriffen hinter dem eingegebenen Wort. Gibt man Hamburg ein, kommt beispielsweise "Hamburg ist Slamburg" oder "Hamburg ist braun weiß". Sucht man nach "in Hamburg", schlägt Google zum Beispiel "in Hamburg sagt man Digga" oder "in Hamburg sagt man Tschüss" vor.

Kurioses Autocomplete

Bei vielen Stadtteilen sieht das schon etwas anders aus. Die Suche nach St. Pauli ergibt zum Beispiel nichts mit "braun weiß". Wilhelmsburg wird mit einem großen Vergleich geehrt – oder aber auch beleidigt, das liegt ganz im Ermessen des Lesers. Und auch die gesellige Schanze ist laut Google gar nicht für ihre Geselligkeit bekannt. Aber seht selbst. 

Screenshot Google

Screenshot Google

Shutterstock

comments powered by Disqus