Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg bibbert bei Minusgraden

Wie stehen die Chancen für ein Alstereisvergnügen 2013?

Hamburg, 18.01.2013
Alstereisvergnügen 2012

Mit etwas Glück bekommen wir 2013 vielleicht auch wieder ein Alstereisvergnügen in Hamburg.

Tagsüber Temperaturen um die 0 Grad, in der Nacht bibbernde Minusgrade. Freuen wir uns bald wieder über eine zugefrorene Alster? Das sagt unser Wetterexperte.

Ach, wie war das schön,  als die Alster 2012 zufror und über 1 Million Menschen das Alstereisvergnügen in Hamburg feierten. Schon seit Tagen frösteln wir bei Minustemperaturen, in der Nacht sinkt das Thermometer sogar auf Minus 10 Grad. Der einzig warme Gedanke: Friert vielleicht bald wieder die Alster zu und wir bekommen ein Alstereisvergnügen 2013?

Erste Chance für ein Alstereisvergnügen: Erste Februar-Wochenende

Wir haben mit Frank Böttcher aus unserem Wetterexperten-Team gesprochen, wie er die Chancen für eine zugefrorene Alster sieht.

"Wir bräuchten ab jetzt noch 10 Tage durchgehenden Frost (Tageswerte unter Null) bei gleichzeitigen Nachtwerten um -7 Grad. Bei etwas höheren Temperaturen dauert es entsprechend länger. Bis Donnerstag (24.01.) sind sich die Wetter-Modelle sehr "einig", dass wir im mäßigen Dauerfrost bleiben (macht 6 Tage). Da der Frost nicht allzu streng ist, wäre ein möglicher Zeitpunkt erst das Wochenende vom 2./3. Februar. Die Wahrscheinlichkeit, dass das klappt, liegt im Moment bei 25 Prozent."

Wir finden: das ist eine ausbaufähige Prognose. Drücken Sie mit uns die Daumen, dass es so knackig kalt bleibt und wir alle bald beim Alstereisvergnügen 2013 heißen Glühwein trinken können.

So kalt wird's in Hamburg: Zum Wetter online

 

(aba)

comments powered by Disqus