Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"In 80 Gärten um die Welt"

Themen der igs 2013

igs 2013, Welt der Religionen

Eine der sieben Welten der igs - die Welt der Religionen.

Die entstandene Erlebniswelt im Wilhelmsburger Inselpark hat mehr zu bieten als eine einfach gestaltete Gartenlandschaft. 

Unter dem Motto „In 80 Gärten um die Welt“ findet vom 26. April bis zum 13. Oktober die Internationale Gartenschau in Hamburg statt.
Als einer der zentralen grünen Impulsgeber des Hamburger Stadtentwicklungsprogramms „Sprung über die Elbe“ ist das Ziel der igs 2013 die Erschließung der Elbinsel Wilhelmsburg als Wohn- und Wasserstadt, die in Zukunft Menschen anlockt und für sie attraktiver macht. Daraus entstanden 80 fantasievoll gestaltete Gärten, die von Fernweh und Reisefieber, fremden Sprachen und Gebräuchen und exotischen Pflanzen und Gewürzen sprechen. Alles das spiegelt die bunte Vielfalt sowie die Interkulturalität und Internationalität Hamburgs und insbesondere Wilhelmsburgs dar.

Neben vielen Konzerten, Kulturveranstaltungen und Mitmachaktionen über die Sommermonate hinweg, stehen aber die fantasievoll gestalteten Gärten im Vordergrund der igs.

 

Sieben Welten

Die Teilnahme an der igs ist für Garten- und Landschaftsbauer, Gärtnereien und Pflanzenproduzenten ein besonderes Aushängeschild. Und für alle Teilnehmer eine Art Leistungsschau. So zeigen sich auf der igs in Hamburg traumhaft zusammengestellte Gärten und Prachtvolle Blumen-, Pflanzen- und Sonderschauen. So erblühen sechs Monate lang auf der Flussinsel sieben Welten, die immer der Jahreszeit entsprechende Looks aus Frühjahrs-, Sommer- und Herbstblumen, Stauden, Zwiebelgewächsen, Dahlien und Gehölzen, präsentieren. Diese sieben Welten bestehen aus: Welt der Häfen, Wasserwelten, Welt der Religionen, Welt der Kulturen, Welt der Kontinente, Naturwelten und Welt der Bewegung. 

Extra für die IGS wurde eine 3,4 Kilometer lange Monorailbahn gebaut, mit der Gäste auf bis zu sieben Meter hohen Stelzen, eine faszinierende Sicht auf die Gartenlandschaften genießen.

Raum für Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten wird geschaffen

Sport, Spiel, Spaß und Bewegung steht im Wilhelmsburger Inselpark neben der Blütenpracht deutlich im Vordergrund. Auf dem Gelände befindet sich eine Skater-Anlage, ein Hochseilgarten, ein Bouleplatz, mehrere Spielplätze und als besonderes Highlight eine 850 Quadratmeter große Kletterhalle. Außerdem ein Schwimmbad, welches für Vereins- und Schulsport sowie als Leistungszentrum für Wasserball genutzt werden soll.

 

Förderung der Regionalprodukte 

Im Süden des Gartenschaugeländes warten auf einer 1,5 Hektar großen Fläche die fünf größten Kulturlandschaften Hamburgs darauf, entdeckt zu werden. Sie präsentieren die jeweiligen Besonderheiten der Region: Treffen Sie auf Obstbäume aus dem Alten Land oder lila blühende Heide. Auf einer Marktfläche können Sie die regionalen Produkte kaufen. Laut der Homepage der igs, sind alle Produkte nicht nur regional, sondern auch gentechnikfrei, klimaschonend wie möglich erzeugt und verarbeitet worden und stammen bevorzugt aus ökologischem Anbau und wurden fair gehandelt.