Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach G20-Randalen

Polizei bittet Hamburger um Mithilfe

Hamburg, 17.07.2017
Hinweisportal Polizei Hamburg nach G20

Die Polizei bittet nach den schweren Ausschreitungen um die Hilfe der Hamburger.

Nach den Ausschreitungen am Rande des G20-Gipfels bittet die Hamburger Polizei die Bevölkerung um Hilfe bei der Suche nach Gewalttätern.

Nach den massiven Ausschreitungen in mehreren Hamburger Stadtteilen während des G20-Gipfels hat die Hamburger Polizei am Samstagmorgen (08.07) ein Hinweisportal im Internetfreigeschaltet. Seit Montag (17.07.) ist außerdem ein Hinweistelefon der SOKO "Schwarzer Block" eingerichtet: Unter der Rufnummer 040-4286 76543  können Zeugen montags bis freitags in der Zeit von 08:00 Uhr - 20:00 Uhr Hinweise zu Straftaten geben, die in der Zeit vom 22.06.2017 bis 10.07.2017 begangen worden sind.

Die Hamburger Bürger sind dazu geben worden, zur Ermittlung von Straftätern dort ihre Videos und Fotos hochzuladen. Wichtig ist, dass originale Fotos und Videos dort hochgeladen worden. Bitte schickt also keine Fotos und Videos ein von denen Ihr den Urheber entweder nicht kennt oder Euch nicht sicher seid, wer der Urheber ist.

(dpa/san)