Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Beliebteste Einkaufsstraßen

Mö und Spitalerstraße weit vorn

Mönckebergstraße Shopping

Die Mönckebergstraße ist unter den Top 10 der beliebtesten Einkausmeilen in Deutschland.

Die beliebten Shopping-Straßen in Hamburg sind in den Top 10 in einem deutschlandweiten Ranking gelandet.

Hamburg - Die Mönckeberg- und die Spitalerstraße gehören zu Deutschlands absoluten Publikumsmagneten. Hamburgs Innenstadteinkaufsmeilen belegen im Ranking die Plätze 6 und 7.  Das Immobilienunternehmen JonesLangLaSalle hat die Zahl der Fußgänger in 170 Straßen untersucht und herausgefunden, dass Mönckeberg- und Spitalerstraße in Spitzenzeiten von mehr als 11.000 Menschen pro Stunde besucht werden.

Köln ist Spitzenreiter

Die Kölner Schildergasse ist wie im Vorjahr Deutschlands meistbesuchte Einkaufsmeile. In Spitzenzeiten zieht die  Lage stündlich fast 15.000 Besucher an. Die Neuhauser Straße in  München und die Frankfurter Zeil komplettieren das Spitzentrio. Die jährlich durchgeführte Erhebung ist mit insgesamt  740.000 gezählten Passanten die umfangreichste ihrer Art und beruht  auf der zeitgleichen Ermittlung der Passantenströme in den 170  Top-Einkaufsstraßen Deutschlands.

Die 1a-Lagen zeigen  sich in guter Verfassung und viele nationale und internationale  Handelsunternehmen befassen sich derzeit intensiv mit ihrer  Standortexpansion. Die Passantenfrequenzen sind dabei ein wichtiger  Indikator für die Umsatzchancen. Sie ergänzen die Aussagekraft gängiger Kriterien wie der Zentralitäts-, Umsatz- oder  Kaufkraftkennziffer und tragen zum schlüssigen Gesamtbild einer  Einkaufsmeile bei.

Das Städteranking weist die Kölner Schildergasse mit stündlich bis zu 14.265 Passanten als meistbesuchte Einkaufsmeile Deutschlands aus. Die Toplage bewegt sich damit nur knapp unter ihrem 10-jährigen  Mittelwert. Die Neuhauser Straße in München (13.515) belegt Rang 2  des Rankings. Mit bis zu 13.035 Passanten pro Stunde erzielt die  Frankfurter Zeil nach Platz 5 im Vorjahr wieder ihren angestammten  Platz unter den Top 3. Die Kaufingerstraße (12.975) verschafft  München eine doppelte Präsenz unter den fünf bestplatzierten  Einkaufsmeilen. Ein konstantes Bild zeigt die Stuttgarter Königstraße (12.185), die wie in den Vorjahren einen sicheren Platz in den Top 10 einnimmt. Wie München kann auch Hamburg gleich zwei Einkaufsstraßen  in den Top 10 vorweisen. Fast gleichauf liegen die Mönckebergstraße  (11.730) und die Spitalerstraße (11.190) auf den Rängen 6 und 7. Auch die Wiesbadener Kirchgasse hat sich seit 2008 fest in den Top 10  etabliert und erzielt in diesem Jahr eine neue Bestmarke (11.100).  Der Dortmunder Westenhellweg (9.905) folgt auf Rang 9 und war seit  Anbeginn der Zählungen mit nur einer Ausnahme im Jahr 2009  durchgängig in den Top 10 vertreten. Die Top 10 komplettiert die  Kölner Hohe Straße (9.795) und verschafft auch der Domstadt eine  Doppelpräsenz in der Spitzengruppe. (dpa)