Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburger Schulen

Endlich kleinere Klassen

Vor dem Schulstart am Donnerstag (11.08.11) hat die Hamburger Schulbehörde die neuen Klassenverhältnisse präsentiert.

Hamburg - Am Donnerstag (11.08.11) geht bei uns in der Stadt die Schule wieder los. Und endlich geht ein langgehegter Wunsch von Eltern und Lehrern in Erfüllung: Hamburgs Schüler können endlich in kleineren Klassen unterrichtet werden.

Dazu Schulsenator Ties Rabe: „Wir rechnen damit, dass die Entwicklung Richtung kleinere Klassen auf Dauer zu mindestens 200 zusätzlichen Klassenräumen in Hamburg führt. Das entspricht einer Größe von 13 zusätzlichen Schulen.“

Aber nicht nur deshalb werden über 300 Container aufgestellt. Viele Schulen müssen außerdem dringend saniert werden. Laut Senator Rabe sind die Container aber keine Notunterkünfte:

„Das klingt zunächst mal kurios, hängt damit zusammen, dass wir viele ältere Schulgebäude haben, mit der berühmten 49 oder 52 Quadratmeter Klassenraum. Das ist nach neueren Maßstäben viel zu klein. Und würden wir neue Schulen bauen, dann wäre der Klassenraum immer an die 70 Quadratmeter. Die neuen Container haben eben diese Größe."