Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neue Preise

HVV-Preiserhöhung abgesegnet

Servicestelle Hbf Süd

Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden in Hamburg Anfang des Jahres teurer.

Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden in Hamburg Anfang des Jahres um durchschnittlich 2,8 Prozent teurer.

Hamburg - HVV-Kunden müssen am nächstes Jahr durchschnittlich 2,8 Prozent mehr für die Tickets zahlen. Die Bürgerschaft hat Mittwoch (14.12.2011) mit den Stimmen von SPD und CDU der Erhöhung zugestimmt. Der HVV erhofft sich nun Mehreinnahmen in Höhe von rund 13 Millionen Euro pro Jahr. Zuletzt waren die Preise Anfang des Jahres um 3,2 Prozent angehoben worden.

Die Linken kritisierten die Erhöhungen als sozial ungerecht und schädlich für den Umweltschutz. "Die Politik der Preistreiberei beim HVV muss beendet werden", forderte die Linken-Verkehrsexpertin Heike Sudmann. Allein im vergangenen Jahr habe der Fahrkartenverkauf 617 Millionen Euro eingebracht - 4,8 Prozent mehr als noch 2009. Auch die FDP stimmte gegen höhere Ticketpreise. Die Grünen enthielten sich.

Was ändert sich 2012?

Nicht nur HVV-Tickets werden teurer, im nächsten Jahr ändern sich noch zahlreiche andere Dinge. Was sich 2012 alles ändert, sehen Sie in unserer Übersicht.