Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Jubiläum des Hamburg Airport

10 spannende Fakten!

Hamburger Flughafen

Von Pool über Heirat bishin zu Elefanten-Futter: Lesen Sie spannende Fakten über den Hamburger Flufhafen.

Unser Flughafen wird 100 - hier lesen Sie 10 Fakten, die Sie noch nicht wussten...

Hamburg - Der Hamburger Airport feiert sein 100-jähriges Jubiläum. Am 10. Januar 1911 wurde der Flughafen in Fuhlbüttel gegründet.
Doch nicht nur beim Thema " Körperscanner" war der Hamburger Flughafen Vorreiter in Deutschland. Die Fluggesellschaft Lufthansa zum Beispiel startete 1955 ihren ersten Flug von Hamburg aus. 1961 durchbrach der Hamburger Flughafen zum ersten Mal die 1-Million-Passagiere-Marke.

Happy Birthday, Airport! Die "Bild"-Zeitung wirft einen Blick auf die Historie des Hamburger Flughafens in Fuhlsbüttel - wir haben daraus die 10 spannensten Fakten für Sie zusammengestellt. Klicken Sie sich durch!

Mehr zum Thema

10 Flughafen-Fakten

  • 1. Es summt!

    Und das liegt nicht nur an den Triebwerken: Imker Ingo Fehr hält rund 20.000 Bienen auf dem Flughafengelände. Die Bienchen produzieren nicht nur 300 Kilo Honig im Jahr, sondern helfen seit 1991 angeblich auch bei der Überprüfung der Luftqualität. Der Honig wird zu besonderen Anlässen vom Flughafen verschenkt.

  • 2. Fundstücke

    Monatlich landen rund 600 Fundsachen wie Jacken oder Handys im Fundbüro des Flughafens. Das bisher ungewöhnlichste Fundstück war wohl ein Hochzeitskleid, das nie abgeholt wurde...

  • 3. Durchblick

    Unter allen Fundsachen gibt's aber eine ganz besondere Kategorie: Verlorene Lesebrillen werden Schulen in Afrika gespendet.

  • 4. Gepäckschlange

    Jeden Tag transportiert ein 3,2 Kilometer langes Förderband bis zu 20.000 Gepäckstücke. Zum Vergleich: Das ist in etwa die Länge des Elbtunnels...

  • 5. Start-Geschenk

    Erste Sahne: Wenn eine Crew ihren Erstflug antritt, bekommt sie traditionell eine Torte zur "Premiere" geschenkt!

  • 6. Tor zur Welt

    Im Jahr 1920 reisten vom Hamburger Flughafen aus 240 Passagiere - 2010 waren es knapp 13 Millionen!

  • 7. Jagdrevier

    Der Flughafen beschäftigt ganz besonderes, bewaffnetes Bodenpersonal - und leistet sich einen eigenen Jäger. Er sorgt für Sicherheit im Luftverkehr, in erster Linie indem er Vögel schießt. Aber auch rund 300 Füchse, Hasen und Kaninchen müssen pro Jahr dran glauben.

  • 8. Badespaß

    In den 1950er Jahren stand auf dem Vorfeld des Flughafens ein Brunnen. Der wurde an heißen Tagen von Stewardessen einfach in einen Pool umfunktioniert und zum baden benutzt.

  • 9. Flughafen-Futter

    Der Grasschnitt neben der Startbahn wird von einem Hagenbeck-Mitarbeiter eingesammelt. Elefanten, Ziegen oder Bisons im Tierpark freuen sich darauf zum Frühstück.

  • 10. Siebter Himmel

    Wer nicht nur auf Wolke 7 schweben, sondern auch eine himmlische Hochzeit haben will, kann sogar im Flugzeug feiern. Allerdings muss die Trauung selbst noch am Boden durchgeführt werden, dann geht's zum Rundflug.