Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Prügelattacke S-Bahnhof Veddel

Täter stellen sich

S-Bahnhof Veddel

Hier am S-Bahnhof Veddel ist es zu der Prügelattacke gekommen.

Für seine Zivilcourage ist Artur G. am S-Bahnhof Veddel verprügelt worden.

Hamburg - Nach der brutalen Prüggelattacke in der Silvesternacht gegen Artur G. auf dem Veddeler S-Bahnhof haben sich die drei mutmaßlichen Täter gestellt.

Bundespolizeisprecher Rüdiger Carstens bestätigt,dass sich die drei Männer gestellt haben. Zum konkreten Vorfall haben die Drei keine Angaben gemacht. Die Männer im Alter zwischen
22 und 24 Jahren sollen in der Silvesternacht an der S-Bahnstation Hamburg-Veddel einen 42-Jährigen bewusstlos geprügelt haben. Das Opfer hatte zuvor in der Bahn einem älteren Mann geholfen, der von den Angreifern angepöbelt worden war. Nach der Vernehmung wurden die drei Männer freigelassen, weil keine Haftgründe vorlagen.