Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Großeinsatz in Altona

Verwirrter Mann überfällt Tankstelle

Polizei

Im Nachhinein stellte sich heraus, das die Tatwaffe nur eine Spielzeugpistole war.

Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat eine Tankstelle in der Königstraße überfallen und ist anschließend festgenommen worden.

Altona - Großeinsatz der Hamburger Polizei vergangene Nacht in Altona. Ein offenbar geistig verwirrter Mann überfiel eine Tankstelle in der Königstraße und wurde anschließend festgenommen.

Nach Polizeiangaben betrat der zunächst nicht identifizierte Mann gegen 1.30 Uhr die Tankstelle und schrie „Überfall“. Dort bedrohte er einen an der Kasse stehenden Taxifahrer mit einer Softair-Pistole und forderte ihn auf, den Verkaufsraum zu verlassen. Dann schob er dem 19-jährigen Mitarbeiter einen Brief zu. In dem Brief stand, dass er zu dem Überfall gezwungen wurde und sein Kind entführt worden sei. Die mittlerweile von Zeugen alarmierten Polizisten umstellten die Tankstelle und konnten den Täter nach einiger Zeit widerstandslos festnehmen. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden.