Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hoch- und S-Bahn

110 neue Sicherheitskräfte

Ab dem kommenden Jahr soll noch mehr Sicherheitspersonal für mehr Sicherheit in S- und U-Bahnen sorgen.

Hamburg - Hamburgs S- und U-Bahnen sollen sicherer werden. Ab dem kommenden Jahr soll noch mehr Sicherheitspersonal die rund 600 Millionen Fahrgäste begleiten und für ein besseres Gefühl sorgen. "Wir sind fest davon überzeugt, dass wir auch mit der Verstärkung der personellen Präsenz dafür sorgen können, dass die Menschen sich noch sicherer fühlen können", so Innensenator Michael Neumann. Das habe auch viel mit den Empfindungen der Fahrgäste zu tun und werde ernst genommen, so Neumann weiter.

Die Unterstützung gibt es ab  2012 mit vier Millionen Euro zusätzlich. Davon sollen 100 neue Sicherheitskräfte bei Hoch- und S-Bahn eingestellt werden. Zehn weitere finanziert die S-Bahn zusätzlich. Senator Frank Horch hofft durch das aufgestockte Sicherheitspersonal auch auf erhöhte Einnahmen. "Es wird dazu führen, dass noch mehr Bürgerinnen und Bürger in Hamburg auf den ÖPNV umsteigen werden."

Im vergangenen Jahr haben die HVV-Verantwortlichen im großen Interview hier bei uns noch behauptet, ein Aufstocken des Sicherheitspersonals würde nicht für mehr Sicherheit sorgen und so etwas abgelehnt.