Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Michel" wird 350 Jahre alt

Die kuriose Kult-Kirche

Das Hamburger Wahrzeichen, der "Michel", feiert Montag (14.02.2011) 350. Geburtstag.

Hamburg - Ganz jung und taufrisch ist sie zwar nicht mehr - aber bei den Hamburgern und den Touristen in der Hansestadt immer noch so beliebt wie eh und je - die St. Michaelis Kirche, liebevoll auch nur "Michel" genannt. Von der Plattform im Turm aus hat man auch heute noch, nach 350 Jahren, den tollsten Blick über Hamburg, die Architektur ist immer noch beeindruckend. Am 14. März 1661 wurde die St. Michaelis Kirche in Hamburg eingeweiht. Jetzt am Montag (14.03.2011) werden auf dem Geburtstagskuchen für Hamburgs kultigste Kirche 350 Lichter angezündet.

Aus diesem Anlass haben wie für Sie zehn kuriose oder nicht so bekannte Details über das Geburtstagskind zusammengesucht.

Festwoche zum 250. Jubiläum der Weihe des "Michel"

Wussten Sie eigentlich, dass...

  • ...der "Michel" vom Eingang bis zur höchsten begehbaren Stelle im Turm 453 Stufen hat. Das perfekte Fitness-Programm!

  • ...der "Michel" die größte Turmuhr in ganz Deutschland hat.

  • ...es im St. Michaelis Shop einen Fußball-Engel zu kaufen gibt.

  • ...ein Zeiger der Turmuhr satte 130 Kilogramm wiegt.

  • ...die Turmuhr seit 1964 durch ein Elektrostellwerk angetrieben wird.

  • ...jährlich mehr als 1 Million Besucher in den "Michel" strömen.

  • ...die Kirche 1750 abgebrannt ist, 1906 wieder aufgebaut wurde und dann gleich wegen eines Baufehlers wieder abbrannte.

  • ...es im "Michel" sechs Glocken gibt.

  • ...die Kirche im Jahr 2000 eine neue Glocke bekommen hat und diese zu 78 Prozent aus Kupfer und zu 22 Prozent aus Zinn besteht.

  • ...früher die Zeiger immer aller 30 Sekunden vorgerückt sind und seit 1964 nur noch ein Mal in der Minute.

  • ... die größte der drei Orgeln im "Michel" aus 6665 Pfeifen, 85 Registern und 5 Manualen (handbetätigte Tastenreihe) besteht.