Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg-Altona

Dachstuhl eingestürzt

Eingestürzte Giebelwand

In Altona ist ein Teil des Dachstuhls eines Hauses eingestürzt. 

Schrecksekunden in Altona! Bei Renovierungsarbeiten stürzt ein Dachstuhl ein.

Hamburg - Großeinsatz für die Feuerwehr in Altona. Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Hamburg ist am Montag bei Sanierungsarbeiten eingestürzt und hat zwei Bauarbeiter unter sich begraben. Die beiden Männer kamen in ein Krankenhaus, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete. Einer von ihnen soll ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben, der andere eine Wirbelsäulenverletzung. Warum das Gebälk des viergeschossigen Gebäudes im Stadtteil Altona-Altstadt zusammenbrach, war zunächst völlig unklar.

In dem Mehrfamilienhaus - es wurde vermutlich in den 1940er oder1950er Jahren gebaut - hätten derzeit wegen der Arbeiten keine Menschen gewohnt, sagte der Feuerwehrsprecher. "Es befand sich in einer kompletten Sanierung." Das Dach war nicht gedeckt. Die Feuerwehr brachte die beiden Verletzten mit einem Rettungskorb in Sicherheit. Sie wurden noch an der Unfallstelle behandelt. Rund 30 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Polizei sperrte zudem angrenzende Straßen.
 

 Fotos: Der eingestürzte Dachstuhl in der Hospitalstraße