Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Messerattacke am Jungfernstieg

18-Jähriger schwer verletzt

Polizei

In der Nacht auf Samstag kam es am Jungfernstieg zu einer Messerstecherei.

In der Nacht ist ein 18-Jähriger bei einer Messerstecherei am Jungfernstieg lebensgefährlich verletzt worden.

Hamburg - In der Nacht auf Samstag (28.05.2011) ist ein 18-Jähriger bei einer Messerstecherei am Jungfernstieg lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei sind wei Jugendgruppen gegen 1 Uhr nachts dort in Streit geraten. Ein 17-Jähriger hat sieben Mal auf sein Opfer eingestochen - in Arme, Oberschenkel und den Oberkörper. Das Opfer musste notoperiert werden, liegt derzeit auf der Intensivstation, Ärzte kämpfen um sein Leben.

Die beiden rivalisierenden Gruppen hatten sich nach Erkenntnissen der Polizei zuvor verabredet, um sich eine Auseinandersetzung zu liefern.

Der mutmaßliche Täter ist von der Polizei in der Nähe des Tatortes verhaftet worden und wird derzeit erkennungsdienstlich behandelt. Ob er danach wieder auf freien Fuß kommt, ist noch unklar.