Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bei dichtem Nebel

Zusammenstoß von Tank- und Containerschiff

Schiffsunfall auf der Elbe

Ein Tankschiff und ein Containerschiff sind am Morgen in Hamburg auf der Elbe zusammengestoßen.

Ein Tank- und ein Containerschiff sind am Morgen in Hamburg auf der Elbe zusammengestoßen.

Hamburg - Bei dichtem Nebel ereignete sich Sonntag (06.11.2011) Morgen um kurz nach 5 Uhr eine Schiffskollision zwischen dem ca. 260 Meter langen Containerschiff "Jamaika" und dem ca. 85 Meter langen Tankschiff "Kösterberg" im Hamburger Hafen. Bei dem Unfall im Bereich des Köhlfleets wurde niemand verletzt.

Am Rumpf des Tankers entstand ein 20 bis 30 Zentimeter großes Loch. Dadurch drang Wasser in die Ballasttanks der "Kösterberg", die so eine leichte Schlagseite bekam. Durch Umpumpen des Wassers in andere Tanks konnte eine weitere Schräglage verhindert und die Gefahr des Sinkens abgewendet werden. Es traten weder Gefahrenstoffe noch Öl aus. 

Beide Schiffe blieben fahrtüchtig und liefen ohne Hilfe in ihre Liegeplätze ein. Das geladene Schweröl des Tankschiffs muss auf eine anders Schiff umgepumpt werden, bevor die Reparatur des Risses beginnen kann.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar.