Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Das Urteil steht fest

Tödlicher Unfall: Joel (4) beim Ausparken überfahren

Hamburg trauert um Joel

Für die Mutter des überfahrenen Jungen, Katarina Schwarz, ist das Strafmaß viel zu mild ausgefallen.

Anderthalb Jahre nachdem er den 4-jährigen Joel Rayan beim rückwärts Ausparken überfahren hat, ist Günther S. vom Hamburger Amtsgericht zu 10 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Hamburg - Günter S. ist schuldig. Anderthalb Jahre nachdem er am Hauptbahnhof den 4-jährigen Joel Rayan beim rückwärts Ausparken überfahren hat, ist er vom Hamburger Amtsgericht zu 10 Monaten Haft wegen fährlässiger Tötung und schwerer Körperverletzung auf Bewährung verurteilt worden.

Er behauptet, damals einen Krampf im Fuß gehabt zu haben. Laut Richterin ist das eine Schutzbehauptung, sie glaubt ihm nicht. Für sie hat er in einem kurzen Augenblick schlichtweg versagt.

Die Mutter des überfahrenen Jungen, Katarina Schwarz ist bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt worden. Für sie ist der Strafmaß viel zu gering und für sie ist der Fall nicht abgeschlossen: „Ich hätte jetzt mit 1 ½ Jahren gerechnet. Ich hätte mir gewünscht, er hätte mich persönlich aufgesucht und sich beim mir entschuldigt, sich nach meinem Ergehen erkundigt. Nichts dergleichen, auch nicht jetzt wo er die Möglichkeit hatte und ich ihn noch drauf angesprochen habe. Das zeigt einfach was für ein Monster dieser Mensch ist.“