Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Reemtsma-Entführer Thomas Drach

Ein Jahr und drei Monate Haft

Das Urteil ist gefällt. Reemtsma-Entführer Thomas Drach geht für ein Jahr und drei Monate in Haft.

Hamburg - Der Reemtsma-Entführer Thomas Drach ist vom Hamburger Landgericht zu einem Jahr und drei Monaten Haft verurteilt  worden. Die Kammer sprach ihn Dienstag (08.11.2011) der versuchten Anstiftung zur räuberischen Erpressung schuldig. Das Gericht zeigte sich überzeugt, dass er im Februar 2009 mit zwei Briefen aus der Haft heraus versuchte, einen Bekannten zur Erpressung seines jüngeren Bruders anzustiften.

 Drach selbst hatte die Vorwürfe im Prozess stets abgestritten, sein  Verteidiger hatte Freispruch gefordert. Gemeinsam mit zwei Komplizen hatte Drach 1996 den Hamburger Millionenerben Jan Philipp Reemtsma entführt, ihn 33 Tage lang gefangen gehalten und damit ein Millionen-Lösegeld erpresst. Eigentlich sollte er im Juli 2012 aus dem Gefängnis entlassen werden. (dpa)