Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schwerer Arbeitsunfall in Billbrook

Mann wird von Lok überrollt

Mann von Lok überrollt - Billbrook

Rettungskräfte versorgen den Schwerverletzten.

Ein Mann ist auf dem Gelände eines Bahnwerkes unter eine Lok geraten. Die Beine des jungen Mannes müssen wahrscheinlich amputiert werden.

Hamburg - Bei Reparaturarbeiten in einer Ausbesserungshalle in Billbrook ist eine Lok aus bislang unbekannter Ursache plötzlich ins Rollen geraten. Der 26-Jährige Arbeiter kam dabei unter die Räder und wurde mit beiden Beinen schwer unter der Lok eingeklemmt. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen, konnte aber von einem Notarzt stabilisiert werden.

Die Feuerwehr musste in einer komplizierten Rettungsaktion die schwere Lok mit einem speziellen Hydraulikstempel anheben, um den jungen Mann befreien zu können. Er erlitt schwerste Beinquetschungen und musste in ein Unfallkrankenhaus nach Hamburg-Boberg gebracht werden. Die Prognosen der Ärzte sehen wohl eher düster aus. Die Beine müssen wahrscheinlich amputiert werden.