Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Todesfahrer von Eppendorf

Jetzt soll Anklage erhoben werden

Schwerer Unfall in Eppendorf

Bei dem tragischen Unfall am Eppendorfer Baum, sind vier Menschen ums Leben gekommen.

Gegen den Todesfahrer vom Eppendorfer Baum wird Anklage erhoben, das meldet der SPIEGEL.

Hamburg - Damnach wird die Hamburger Staatsanwaltschaft den 39 Jahre alten Autofahrer noch in diesem Jahr wegen fahrlässiger Tötung, fahrlässiger Körperverletzung und fahrlässiger Straßenverkehrsgefährdung anklagen.

Bei dem schweren Unfall im März sind der Sozialwissenschaftler Günter Amendt, der Schauspieler Dietmar Mues und seine Ehefrau sowie die Bildhauerin Angela Kurrer ums Leben gekommen. Der damals 38-jährige Autofahrer ist bei Rot über eine Ampel gerast. Er leidet unter epileptischen Anfällen und hat seit 2004 bereits drei schwere Verkehrsunfälle verursacht.