Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Für 7,1 Millionen Euro

Stage Entertainment kauft Operettenhaus

Operettenhaus

Die Stadt Hamburg verkauft das traditionsreiche Operettenhaus am Spielbudenplatz an "Stage Entertainment".

Das Musical-Unternehmen Stage Entertainment kauft das Operettenhaus am Spielbudenplatz für 7,1 Millionen Euro von der Stadt.

Hamburg - Das Musical-Unternehmen Stage Entertainment investiert weiter in Hamburg. Nach dem geplanten 65 Millionen Euro-Neubau gegenüber den Landungsbrücken kauft das Unternehmen das Operettenhaus am Spielbudenplatz für 7,1 Millionen Euro von der Stadt. Das berichtet das "Abendblatt".

Die Stage Entertainment Deutschland GmbH betreibt das Haus mit 1.389 Sitzplätzen seit 2002 und bespielt es aktuell mit dem Stück "Sister Act".

Der Geschäftsführer der Stage Entertainment, Johannes Mock-O'-Hara, sagte dem "Abendblatt": "Wir sind uns mit der Stadt Hamburg über sämtliche Modalitäten einig, jetzt muss nur noch der Kaufvertrag unterschrieben werden." Die städtische Kommission für Bodenordnung muss noch dem Verkauf zustimmen. Die Zustimmung gilt jedoch als sicher.

Erst am Dienstag (11.10.) hatte die Stage Entertainment im Hamburger Hafen den ersten Spatenstich für den Neubau eines vierten reinen Musical Theaters gesetzt.