Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Syrisches Honorarkonsulat gestürmt

Angriff auf Konsulat

Rund  30 Gegner des syrischen Regimes stürmten das syrische Honorarkonsulat in der Hafencity.

Am Samstagabend (08.10.2011) gab es einen Angriff auf das Honorarkonsul von Syrien in Hamburg: Rund 30 Gegner des syrischen Regimes haben in Nacht das Gebäude in der Osakaallee in der Hafencity gestürmt, Türen und Fenster eingeschlagen und die unteren Räume verwüstet. Nun ermittelt die Hamburger Polizei.

Politische Hintergründe

Die Gewalt ist als Protest gegen die Regierung des syrischen Präsidenten Assad gedacht gewesen. Konkreter Anlass ist die Ermordung eines kurdischen Oppositionspolitikers in Syrien. Die Polizei hat vier Täter festgenommen.

Weitere Angriffe

Auch in die Berliner Botschaft Syriens sind in der Nacht syrische Staatsangehörige eingedrungen. Ähnliche Aktionen gab es in London, Wien und Genf.