Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

85.000 Menschen

Nacht der Kirchen mit Besucherrekord

Mit einem Besucherrekord ist die lange "Nacht der Kirchen" in Hamburg am Sonntagmorgen zu Ende gegangen.

Hamburg - 85.000 Menschen tummelten sich bei der "Nacht der Kirchen" in den evangelischen und katholischen Kirchen und Einrichtungen der Hansestadt - das seien 16.000 mehr gewesen als im vergangenen Jahr, teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Damit zähle das größte ökumenische Kirchenfest des Nordens zu den erfolgreichsten Kultur-Veranstaltungen Hamburgs. "Wir sind beeindruckt, dass immer mehr Menschen die Hamburger Nacht der Kirchen besuchen", erklärte Pröpstin Ulrike Murmann.

In 587 Einzelveranstaltungen boten die Kirchen unter anderem Andachten, klassische und rockige Konzerte, Tanz, Theater und Comedy. Das Motto lautete in diesem Jahr schlicht: "wunderbar".

130 Gotteshäuser verteilt über das ganze Stadtgebiet beteiligten sich an der achten Auflage.