Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Messerangriff in der Kunsthalle

Tatverdächtiger festgenommen

RHH - Expired Image

Das Opfer musste sofort nach Ankunft im Krankenhaus notoperiert werden. (Symbolfoto)

Bei einem Besuch in der Hamburger Kunsthalle wurde ein Mann bei einem Messerangriff lebensgefährlich verletzt.

Die Polizei hat am Sonntag (04.09.2011) einen 20-jährigen Tatverdächtigen festgenommen, der am Freitagabend (02.09.2011) in der Hamburger Kunsthalle einen Mann lebensgefährlich mit einem Messer am Hals verletzt haben soll. Das Messer steckte 4-5cm tief im Hals des 21-jährigen, der nach der Tat in ein Krankenhaus gebracht und sofort notoperiert wurde. Mittlerweile sei der Mann laut Polizei aber außer Lebensgefahr.

Opfer wollte schlichten

Auslöser für die Tat sei ein Streit zweier Gruppen gewesen, denen Täter und Opfer jeweils angehörten. Das Opfer soll versucht haben, Streitigkeiten zu schlichten. Worum genau es bei dem Streit der beiden Gruppen ging ist bislang unklar.