Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Flughafen Hamburg

Start- und Landebahn wird repariert

Hamburg, 13.08.2012

Ab Montag läuft der Flugverkehr in Fuhlsbüttel nur noch über eine Start- und Landebahn. In einigen Stadtteilen wird es daher lauter.

Ab Montag läuft der Flugverkehr in Fuhlsbüttel nur noch über eine Start- und Landebahn.  Die andere wird repariert. Lauter wird es daher für diejenigen, die in der Schneise Langenhorn, Niendorf, Stellingen wohnen oder arbeiten.  Alle Flugzeuge werden nämlich auf diese Bahn umgeleitet. Leiser wird es dagegen um die Bahn "Alsterdorf / Norderstedt".

In Fuhlsbüttel gibt es zwischen 6 Uhr morgens und 23 Uhr abends rund 460 Starts und Landungen. Die Bahn "Alsterdorf / Norderstedt" wird ab sofort repariert. Winterschäden werden zum Beispiel beseitigt. Ein weiteres Problem ist der Gummiabrieb. Die Bremsspuren der Flugzeugreifen müssen entfernt werden.

Reparaturen dauern bis 26. August

Der Fluglärm wird aber niemanden betreffen, der sonst keinen hat. "Normalerweise sind sowieso beide Bahnen abwechselnd in Betrieb, nun hat nur eine von beiden vorübergehend gar keinen Flugbetrieb", so Stefanie Harder vom Hamburger Flughafen. Die Reparaturarbeiten sollen bis zum 26 August dauern.

Karte: So sieht das in der Übersicht aus