Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

A7-Deckel

Neue Diskussion um Sprinkleranlage

Hamburg, 18.12.2012

Laut NDR soll die Feuerwehr eine Sprinkleranlage für den A7-Deckel fordern. Das ist dem Bund aber zu teuer.

Neue Diskussionen um den Ausbau der Autobahn 7 und die Errichtung eines Deckels über den Fahrstreifen in Stellingen.

Die Hamburger Feuerwehr fordert laut NDR-Angaben den Einbau einer neuartigen Sprinkleranlage in den Tunnel, was der Bund wegen der hohen Kosten von zehn Millionen Euro ablehnt. Als Alternative kann sich die Feuerwehr demnach auch die Einrichtung von zwei Tunnelwachen mit Löschfahrzeugen vorstellen, was allerdings schon nach vier Jahren teurer wird als eine Sprinkleranlage.

Der  Deckel über die Autobahn soll für die Anwohner in Altona, Stellingen und Schelsen vor allem Larmschutz-Effekte haben. Die Autobahn soll nördlich des Elbtunnels um zwei Spuren verbreitert werden. Der Bau des Autobahndeckels wird voraussichtlich in zwei Jahren beginnen.

(rh/aba)

comments powered by Disqus