Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ganztagsschulen in Hamburg

Grundschulen werden zu Ganztagsschulen

Bis 2014 sollen fast alle Grundschulen in Hamburg zu Ganztagsschulen ausgebaut werden.

Hamburg - Damit Eltern Familie und Beruf besser vereinbaren können, sollen bis 2014 fast alle Grundschulen in Hamburg zu Ganztagsschulen ausgebaut werden. Auf dem Weg dahin ist Schulsenator Ties Rabe ein großes Stück weitergekommen:
 
Die Schulbehörde hat nach langen Verhandlungen gemeinsam mit der Sozialbehörde und den Trägern der Kinder-und Jugendhilfe den Landesrahmenvertrag "Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen" unterzeichnet.
 
„Dass es mit diesem Projekt erstmals gelingt, die Horte mit den Erziehern und die Schulen mit den Lehrern zusammen zu führen, dass nützt allen Kindern, weil es eine neue Qualität schafft und weil es zugleich mehr als 10.000 neue Ganztagsplätze mit sich bringt“, so Herr Rabe.

Die Betreuung der Grundschüler

Die Betreuung der Grundschüler in den Ganztagsschulen ist zwischen 8 und 16 Uhr kostenlos, davor und danach nicht. Wichtig dabei ist, dass es ein Angebot ist, das Eltern nutzen können, jedoch nicht müssen. Damit die Kinder Mittag essen können sollen 100 Millionen Euro investiert und alle Grundschulen in den kommenden Jahren mit Kantinen ausgestattet werden