Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zwei Männer vor Gericht

Illegale Cannabis-Plantage betrieben

Cannabis-Plantage Tonndorf

Die Polizei beschlagnahmt die Plantage in Tonndorf. (Archivfoto)

Gegen die beiden vermeintlichen Betreiber einer Cannabis-Plantage hat am Donnerstag (19.01.2012) der Prozess begonnen.

Hamburg – Wegen vermeintlich Betreibung einer Cannabis-Plantage und Verkauf von Marihuana müssen sich seit Donnerstag (19.01.2012) zwei Männer aus Tonndorf im Strafjustizgebäude Hamburg verantworten.

Fund der Polizei in Tonndorf

An einem Dienstagabend im vergangenen Jahr (19.07.2011) hat die Polizei 1.500 Marihuana-Pflanzen, davon etwa 700 sogenannte „Setzlinge“, sichergestellt. Das jedoch war noch nicht alles. Fünf Kilogramm frisch abgeerntetes Blütenmaterial, das gerade zum Trocknen ausgelegt war, ist von den Beamten auch gefunden worden. Außerdem sind das Equipment der Anlage, schriftliche Unterlagen, 8.100 Euro und Videokameras, die zum Überwachen der Anlage installiert worden waren, sicher gestellt worden. Die hohe Geldsumme soll das mutmaßliche Dealgeld der beiden Männer sein.

Weitere Fotos, wie die Plantage von der Polizei hochgenommen wurde, sehen Sie in unserer Bilderserie .