Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schwere Verletzungen

5-Jähriger fällt auf Gleise

Hamburg, 26.06.2012
Unfall Haltestelle Buckhorn

Das schwerverletzte Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Ein fünfjähriger Junge, der unter Autismus leidet, ist Montag (25.06.2012) bei einem Unfall an der U-Bahn-Haltestelle Buckhorn schwer verletzt worden.

Am Montag (25.06.) ist es an der U-Bahnstation Buckhorn in Volksdorf zu einem tragischen Unfall gekommen. Eine Zugführerin hat am Nachmittag den Rettungsdienst alarmiert, nachdem ein fünfjähriger Junge schwer verletzt im Gleisbett gelegen hat. Unklar war zunächst, ob das Kind von einem Zug erfasst wurde. Zahlreiche Rettungskräfte wurden zur Einsatzstelle gerufen. Ein Rettungshubschrauber brachte das schwerstverletzte Kind ins Universitätskrankenhaus Eppendorf (UKE). Das Kind schwebt inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr.

Auch die hochschwangere Mutter und der Vater des Jungen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, da beide schwere Schocks erlitten.

Nach Angaben der Polizei hat der Vater seinen Sohn vor dem Unfall als vermisst gemeldet, nachdem der autistische Junge aus einer Ergo-Therapie-Praxis verschwunden ist. Die Polizei hat das Videomaterial der Überwachungskameras an der U-Bahn-Haltestelle Buckhorn sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

(lhö)