Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Feuerwehreinsatz in Hammerbrook

Verdächtiges Fass gefunden

Hammerbrook: verdächtiges Fass

Die Feuerwehr beim Einsatz im Nagelsweg.

In Hammerbrook haben Mitarbeiter einer Sondierungsfirma im Mittelkanal am Nagelsweg ein verdächtiges Fass gefunden.

Hamburg, 12.03.2012

Das in Hammerbrook gefundene Fass mit möglicherweise giftigem Inhalt ist geborgen worden. Die Feuerwahr hat das Fass ist mit einem Schwimmkran aus dem Mittelkanal gehoben. Danach habe sie es luftdicht in einem großen Kunststoff-Fass verpackt; vorher ist noch eine Probe von dem Inhalt genommen worden. Diese Probe wird zurzeit untersucht. Es besteht der Verdach, dass in dem Fass Chlorsulfonsäure ist - das ist ein Nebelmittel, das im zweiten Weltkrieg benutzt worden ist.

Mehr zum Thema:   Hier sehen Sie Fotos von der Bergung des möglicherweise mit Säure gefüllten Fasses

Wir haben Manfred Stahl von der Hamburger Feuerwehr gefragt, was mit dem Fass nicht stimmt und warum der Kampfmittelräumdienst ran muss.

Manfred Stahl: "Die beiden Taucher, die dieses Fass aus dem Kanal heraus geborgen hatten, denen ist schlecht geworden und daraufhin ging man darauf aus, dass es aus dem Zweiten Weltkrieg ein Stoff sein kann."

Um was für einen Stoff könnte es sich denn handeln?
Manfred Stahl: "Das könnte Chlorsulfonsäure sein. Diese Säure wurde im Zweiten Weltkrieg zum Vernebeln der Stadt benutzt. Ob das letztlich aber so ist, kann man noch nicht sagen."

Was ist Chlorsulfonsäure?

Chlorsulfonsäure  (HSO3Cl) ist ein unvollständiges Säurechlorid der Schwefelsäure. Es ist eine farblose, stechend riechende und an der Luft stark rauchende Flüssigkeit.