Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bau der Elbphilharmonie

Großspender machen Druck

Hamburg, 09.11.2012
Elbphilharmonie

 Auch die engagiertesten Befürworter der Elbphilharmonie machen nun Druck.

Ständige Verzögerungen beim Bau der Elbphilharmonie: Auch die engagiertesten Befürworter der Elbphilharmonie verlieren jetzt die Geduld.

Laut Zeitungsberichten fordert der Freundeskreis Elbphilharmonie, dem auch Großspender wie Versandhaus-Chef Michael Otto oder die Kaufleute und Mäzene Hannelore und Helmut Greve angehören, Bürgermeister Scholz zum schnellen Handeln auf. Ihrer Ansicht nach ist die im Sommer mit Hochtief getroffene Vereinbarung zum Weiterbau des Konzerthauses in der Hafencity noch ohne Ergebnisse geblieben.

Kritik am Krisenmanagement

Nikolaus Schues, Reeder und Vorsitzender des Freundeskreises, fordert sogar, mehr Geld für die Elbphilharmonie auszugeben. Auf einem Treffen der Vereinigung hat er Donnerstagabend (08.11.) deutliche Kritik am Krisenmanagement von Olaf Scholz geübt. Laut Abendblatt hat er gesagt: Sie regieren im März zwei Jahre, nun warten wir langsam auf Vollzugsmeldungen.

(rhi / ste)