Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburger Ausbildungsstellenmarkt

Noch offene Lehrstellen

Hamburg, 05.11.2012
RHH - Expired Image

Jugendliche sollten sich rechtzeitig um einen Ausbildungsplatz kümmern.

Sie sind noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Dann haben Sie gute Chancen, denn viele Plätze sind noch nicht vergeben.

Der Hamburger Ausbildungsstellenmarkt ist sehr dynamisch und lebendig - so drückt es Sönke Fock von der Arbeitsagentur aus. Die Zahl der Ausbildungsplätze bei uns in der Stadt ist gestiegen, aber auch die Zahl der Bewerber. Unterm Strich kommt heraus: viele Ausbildungsplätze in Hamburg sind noch nicht vergeben.

Jetzt noch in ins Ausbildungsjahr einsteigen

Sönke Fock von der Hamburger Arbeitsagentur: „Die Zeit bis Jahresende wird jetzt noch genutzt, um in das laufende Ausbildungsjahr einzusteigen oder ansonsten einen Ausbildungsbeginn zum Februar zu realisieren. Wir können auch zum jetzigen Zeitpunkt schon feststellen, dass über 7.300 offene Ausbildungsstellen bei uns gemeldet sind.

Frühzeitig um eine Ausbildung kümmern

Grundsätzlich schwierig wird es, freie Ausbildungsplätze zu besetzen, wenn Jugendliche nicht genau wissen, was sie wollen. Deshalb rät Thomas Schünemann von der Handelskammer Hamburg Jugendlichen und Eltern: „Man sollte schon sehr frühzeitig anfangen, sich zu informieren. Da reicht es nicht, bis nach dem erfolgreichen Schulabschluss zu warten oder ein viertel Jahr vorher sich darum zu kümmern. Am besten macht man das zwei Jahre vorher.“

Offene Ausbildungsstellen finden Sie auf der Homepage der Handelskammer Hamburg.

(iwi / ste)