Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Repräsentative Umfrage

Mehrheit in St. Pauli gegen Seilbahn

Hamburg, 16.10.2012
Seilbahn über die Elbe

Die Anwohner in St. Pauli sind gegen die Seilbahn.

Die Anwohner in St. Pauli sind gegen die Seilbahn. Das ist das Ergebnis der repräsentativen Umfrage.

Hafenseilbahn? Nein Danke, sagt die Hälfte der Anwohner in St.Pauli. Genau 50 Prozent der Menschen, die in St. Pauli wohnen, wollen die Seilbahn nicht. Das ist das Ergebnis der repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Trend Research im Auftrag von Radio Hamburg und Oldie 95. Die "Stage" hat sie ja geplant und will sie als Verkehrsmittel und Sprung über die Elbe einsetzen, um die Touristen so auf besondere Art und Weise über den Fluss zu tragen. Nur 32 Prozent sind dafür, 18 Prozent haben dazu keine Meinung.

Preis ist ein wichtiger Faktor

Natürlich spielt auch der Preis eine Rolle. Wir haben Ticket-Preise von drei Euro, fünf Euro, acht Euro, zehn Euro und 15 Euro abgefragt. 44 Prozent wollen drei Euro für Hin- und Rückfahrt zahlen, 20 Prozent fünf Euro, 12 Prozent acht Euro und die zehn Euro, die die "Stage" als Mindestpreis für die Seilbahn-Tour haben möchte, um wirtschaftlich zu sein, wollen gerade mal sieben Prozent der Befragten zahlen.

Seit über einem Jahr laufen die Gespräche über die vom Musical-Betreiber Stage Entertainment geplante Seilbahn von St. Pauli über die Elbe. Eine Entscheidung gibt es aber immer noch nicht.

Was bedeutet repräsentativ?

Eine repräsentative Umfrage spiegelt immer wider, was die gesamte Bevölkerung denkt, meint, sagt. Damit dazu aber nicht 82 Millionen Menschen befragt werden müssen, werden aus allen Bevölkerungsgruppen anteilig Menschen ausgesucht, deren Meinung stellvertretend für die anderen ihrer Gruppe ist. Für repräsentative Umfragen werden meist zwischen 500 und 1.000 Menschen ausgesucht.

(lhö)