Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Seilbahn über der Elbe

Die Meinung der Hamburger zur Seilbahn

Hamburg, 12.10.2012

Seit einem Jahr laufen die Gespräche über die Seilbahn von St. Pauli über die Elbe. Eine Entscheidung gibt es immer noch nicht. Doch klar ist: Die Bürger sind dafür.

Seit über einem Jahr laufen die Gespräche über die vom Musical-Betreiber Stage Entertainment geplante Seilbahn von St. Pauli über die Elbe. Eine Entscheidung gibt es aber immer noch nicht. Klar ist bereits: die Hamburger sind für die Seilbahn. Das hat schon unsere vor einem Jahr veröffentlichte repräsentative Trend Research-Umfrage von Radio Hamburg und Oldie 95 ergeben.

Selbst die Handelskammer unterstützt das Projekt. Da ist es kein Wunder, dass sich jetzt auch Bürgermeister Scholz in die Verhandlungen mit einschaltet

Stephan Jaekel über das Seilbahn-Projekt

Radio Hamburg befragte Stephan Jaekel von Stage Entertainment über die Meinung der Menschen in St. Pauli zur Seilbahn. Denn laut Seilbahn-Gegner Andy Goethe vom Bezirk-Mitte wollen die Paulianer keine Seilbahn. Diese Ansicht vertritt Jaekel jedoch nicht: Die Mehrheit der Menschen in St. Pauli sei keineswegs gegen eine Seilbahn. Ganz im Gegenteil unterstützen die Kneipen- und Kulturszene, die Dombetreiber, der Schaustellerverband und die Bewohner das Projekt.

Meinung der Bewohner

Wir haben uns mal bei den Anwohner umgehört, und die meisten haben sich für eine Seilbahn ausgesprochen. Gründe hierfür waren, dass man neue Verkehrsmittel zur Verfügung hätte und am Hafen nicht nur auf die Fähren angewiesen wäre. Möglicherweise würde die Seilbahn auch ein neuer Anziehungspunkt für Touristen werden.

Damit sich das Seilbahn-Projekt lohnt, müssen rund 1.600 Tickets pro Tag verkauft werden. Sie sollen etwa 10 Euro kosten. Anwohnertickets wären zum Beispiel günstiger.